Nicht der Surrealismus ist obszoen, sondern die Wirklichkeit, die einen in den Surrealismus treibt!

– ueber die tunesischen & aegyptischen aufstaende –

die arabische welt ist in aufruhr – ist das jetzt ein gutes zeichen, ich goennte es den leuten, wenn es eine besserung ihrer verhaeltnisse bedeutete, in aegypten & anderswo – aber, kann ich an eine besserung glauben?!

Die dort herrschenden haben ihren untergang verdient, wer sein eigenes volk auspluendert, hat nichts anderes verdient, & diese typen werden vom alten westen noch jahrzehntelang gefoerdert & am leben gehalten. Pfui spinne! Moechte ich da nur noch ausrufen.

Hoffentlich aendert sich etwas, & zwar ausnahmsweise mal zum guten, es waere an der zeit.

Nicht auszudenken, schwappte diese aufstandswelle bis in unser enges europa, das gezeter & geschrei von maechtigen & OHNMAECHTIGEN waere entsetzlich. Kuessen wir weiterhin unsere heiligenstatuen, ihr wisst, was ich meine, & lassen wir den bitteren kelch an uns voruebergehen.

Wenn es so einfach waere.

Leider gehen mir die prognosen aus, & ich will keine satire hier drueber starten, ich kann nur staunen ueber die wirklichkeit, die ueber diesen teil der welt hereingebrochen ist. Vielleicht auch noch ueber andere teile der welt, vielleicht ist alles nur eine frage der zeit.

Wir stecken allesamt in diesen fragen & muessen aufpassen, dass uns die zeitlaeufte nicht ueberrollen.

Advertisements