Helden im Abseits

wer ist heute schon ein held? siegfrieds gabs schon immer, & die lebten nicht lange genug, aber sie waren echte, gewaltige helden. heute ist ein held ein grosskotz oder ein grosskopfeter, der nichts anders kann als angeben, wieviel er im jahr verdient. solche helden koennen mir gestohlen bleiben, fuerwahr. die wahren recken sind schon alle tot – vielleicht haben sie´s sogar verdient, denn nur ein toter heros ist ein guter, ein mutiger, einer, der noch fuer seine sache eintrat – & von was leben die heutigen mutmacher & vorbilder fuer die jugend? sind sie puffgaenger oder puffbesitzer, oder sind sie einfach nur bloede? oder sind die vorbilder fuer die jugend allesamt in afghanistan? & was machen sie wohl dort? werden sie wieder neue kleine helden zeugen, o mann, deutschland wird wieder eine starke nation werden mit lauter starken blondschoepfigen kaempfern, die nur eines im sinn haben: zu gehorchen & dabei drauf zu gehen. oder ist das draufgaengertum anders zu verstehen!?
heroismus kann mir gestohlen bleiben, ich bin zwar kein feigling, ich bin aber auch genauso wenig ueber-mutig oder draufgaengerisch, obwohl letzteres schon ein wenig zu bewundern waere …. zugegeben.
nun denn, edle recken, kuesst eure mamis oder eure braeute, es erwartet euch blutiger kampf & fette beute. doch die kassiert der staat, fuer den ihr in den kampf zieht, diese moral muss wohl oder uebel gewahrt bleiben.
ich fuerchte nur, dieses jahrhundert, das wir das einundzwanzigste nennen, wird noch viele solcher altmodischen recken hervorbringen, denn die kriege & zwiste, die uns noch bevorstehen, werden alle rivalitaeten der vergangenheit in den schatten stellen. sie werden uns insoweit uebertrumpfen, wie wir es niemals zu fuerchten wagten – es wird keine apokalypse geben, & auch keinen juengsten tag im leben des planeten erde, wir werden von der erde verschwinden, & das werden die neuen helden bewerkstelligen. ihnen wird das lob zugesprochen werden, der ewige lorbeer wird ihnen voran getragen werden auf ihrem triumphzug – nur wird es keinen mehr geben, der ihnen zujubeln kann ….

Advertisements