BURDETTE BECKS LIVE IM SCHLOESSCHENKELLER

8. september 2011 – jazz im schloesschenkeller blieskastel —–

endlich, die tolle akustik des schlosskellers ist mir immer wieder in angenehmer erinnerung, & was bei einem klassischen konzert wichtig ist, ist es auch bei diesem. was haben die blieskasteler fuer ein glueck, diesen keller zu haben, fuer konzerte & anderweitiges. vergessen wir die bliesgaufesthalle, vergessen wir die orangerie, hier spielt die musik. & die heisst JAZZ! aber wo sind sie abgeblieben, die blieskasteler musikhoerer, ausser einer jungen frau aus ballweiler scheinen wir beide die einzigen einheimischen zu sein. das alte lied, aber sei´s drum! es war ein grossartiges konzert.

 

man siehts den maennern kaum an, aber sie spielten einen heissen funkjazz, der sich gewaschen hatte – & die balladen waren auch nicht zu verachten, „georgia on my mind“ war darunter, in einer wunderbaren version. aber das kennen die blieskasteler bestimmt nicht.
nicht nur ich bin von den spaerlichen besucherzahl enttaeuscht, auch die musiker waren es, wie man unschwer erkennen konnte. aber den anwesenden gefiel die musik, & das ist wahrscheinlich die hauptsache.


Advertisements