JANUAR-GEWITTER

Da sitze ich ahnungslos in meinem zimmer beim tabu-schreiben, & es gibt ploetzlich ein gewitter, der blitz & darauffolgende donner sind direkt ueber unseren haeusern in der x-strasse in blieskastel – sehr ungewoehnlich fuer diese jahreszeit & fuer unsere region – aber wem erzaehle ich das? Das wird kein schwein hinterm ofen hervorlocken, heutzutage ist was ganz anderes angesagt als sich ueber die wetterunbilden zu wundern…….
Nichtsdestotrotz ist es eine schoene mussestunde in diesem augenblick – & sollte man nicht jeden guten moment auskosten, wie es so schoen heisst!? Ja, ich koste sie aus, manche stunden kotze ich aus, aber diese nicht. & beweist ein heftiges gewitter nicht das kostbare wasserdichte dach ueberm kopf, das man sein heim nennen darf? Ein bisschen spiessig werde ich schon bei diesen gedanken, aber das bringt mein alter so mit sich. Seit einiger zeit erscheint mir alles kostbar, was mich umgibt, das war sonst nicht der fall, ich benutze meine sachen mit mehr sorgfalt, weil alles mal zuende gehen wird, wie es wiederum so schoen spiessig heisst, ich halte es mit meinen konservativen zeitgenossen, fuerwahr, einen fachidioten kann man trotzdem nicht aus mir machen, dazu fehlt es mir an der noetigen intelligenz.

Philipp sutaio ist nicht mein richtiger name, so wie dieser januar des jahres 2012 nicht die richtige jahreszeit ist, die ich einmal liebte & geniessen konnte. Das ist leider schon seit vielen jahren nicht mehr der fall. Es ist eine aenderung vonstatten gegangen, erst unbemerkt von mir, dann ist es mir allmaehlich gedaemmert, es ist ja gut so, dass man nicht stehen bleibt, selbst in diesem erzwungenen stillstand nicht, in dem ich mich seit nunmehr zehn jahren befinde.

Vielleicht hat diese aenderung bei mir mit dem sich aendernden klima zu tun? Wetterfuehlig war ich schon immer, es ist beunruhigend, doch beruehrt es mich nicht sonderlich.
Dieser winter ist kein richtiger winter, so wie ich kein richtiger mann bin, das nur nebenbei, es beschaeftigt mich derart, weil es keine zukunft gibt, keine gegenwart, kein gluecksgefuehl, kein kreativitaetsschub, kein …… – aber, keine bange, ich interessiere mich schon fuer die frauen, das habe ich schon oft durchblicken lassen, bin nur kein supermacho, weil ich haesslich bin, ich bin nicht einmal interessant fuer sie. Selbst meine seltenen freundinnen/geliebten haben mich nach kurzer zeit verachten gelernt, daran war ich nicht unschuldig. All diese liebesgeschichten endeten mit solchen januargewittern.

Advertisements

3 Kommentare zu „JANUAR-GEWITTER

  1. Wie ich schon vorgeschlagen habe: Du solltest keine Satzzeichen mehr setzen außer Punkt. Du weißt ja, Form und Inhalt…

Kommentare sind geschlossen.