WENN DIE GOETTER MENSCHEN WAEREN

Wir menschen wollen wie goetter sein, schon zu allen zeiten war das so, aber: stellt man sich die umgekehrte frage, wie saehe das aus!? wuerden sie, die goetter, menschen sein wollen? sie wuerden ja ihre ewigen privilegien verlieren, ihre allmacht hier auf der erde & anderswo, sie waeren nur millionenfach kleine, kleinste, winzige lichter im staubmantel der illusionen.
wuerden sie mit den menschlichen vorurteilen aufhoeren, sich gegenseitig lieben & achten, den aggressiven krieg ausmerzen, den hunger beseitigen wollen? wuerden sie ihre macht freiwillig aufgeben & das geldsystem aus der welt schaffen?
wuerde der drogen- & waffenhandel aufhoeren, der rassismus, die zynische denkweise der alten europaeer in den abfallkorb der geschichte geworfen werden?
wuerde es antworten auf diese – zugegeben hypothetischen – fragen geben, wuerden sie diese zulassen, ohne zensur, ohne staatliche ueberwachung? wuerden die steuern abgeschafft werden, die 3- oder 4-klassen-gesellschaften?
kaeme es zu einer einigung mit china oder dem iran, haetten die araber endlich ihre demokratischen regierungen erhalten, waere afrika dem hungertod entrissen worden?

ich hoere schon heute den tsunami an laerm, das echo des hoehnischen lachens von einigen wenigen, die sich auf kosten der glaeubigen amuesieren. nicht zuletzt, weil sie sich diese goetter allesamt erfunden haben. eine schoene heuchlerische bande, eine clique von anmassenden besserwissern, die der dummheit noch eins draufsetzen wollen, nur, um weiterhin von den dummen dieser welt profitieren zu koennen.

wenn goetter menschen waeren, gaebe es keine goetter mehr. dann waeren alle diese wesen einfach nur ……. menschen.
dann haetten wir auch keine hoelle auf der erde & im himmel, dann gaebe es keinen himmel & kein paradiesnirwana.
der gedanke fasziniert mich immer mehr.

Advertisements