Macht das Leben Sinn?

Macht das Leben Sinn? Jeder Mensch stellt sich die Frage. Sicher. Ich auch, ständig. Ja, wirklich, eigentlich ständig. Philosophen auf der ganzen Welt gehen dieser Frage seit Menschengedenken nach. Die Frage ist vielleicht, macht überhaupt die Frage nach dem Sinn als Frage Sinn? Hm. Religionen geben manchmal in solchen Angelegenheiten Hilfe. Auch die Zeugen Jehovas haben sich darüber schon Gedanken gemacht. Klar. Nicht dass ich etwas gegen Zeugen Jehovas hätte, das will ich gleich mal vorweg schicken. Aber sie klingeln manchmal an der Haustür und wollen dann mit einem diskutieren. Zum Beispiel über den Sinn des Lebens, ja! Als ob man das gerade so im Stehen beantworten könnte! Irgendwann wurde ich das wirklich mal gefragt, von 2 Zeugen Jehovas. Sie kommen immer zu zweit, warum eigentlich? Na ja, auf jeden Fall habe ich die Tür geöffnet, nach dem Klingeln. Tja nun stehen Sie da, Wachtürme auf dem Arm, „Sinn des Lebens? Schon mal Gedanken gemacht?“. Ja klar, ich esse gerade ein Leberwurstbrot. Das ist sinnvoll. Zumindest für mich jetzt. „Nee mal im Ernst“. Ja klar, im Ernst. „Überhaupt“, frage ich die Zwei: „ Welchen Sinn hat ein Igel?“ „Wenn er totgefahren wird, kommt der in den Himmel?“ . „Nein, natürlich nicht“. Ich merke schon, die beiden haben auf alles eine Antwort, wahrscheinlich Training, jahrelang. „Warum?“ frage ich, „was ist an einem Igel anders als am Menschen“? Den 1/4-stündigen Monolog des dicken Zeugen spare ich mir. „Na gut“ sage ich, „geben Sie mir den Wachturm, ich überdenke das“. Fehler. Eindeutig. „Schönen Tag noch!“. Mir ist klar, Sie kommen wieder. So friedlich, irgendwie auch unheimlich. In Indien gibt es solche Probleme nicht, dafür andere. Tja, so ist die Welt, manchmal völlig sinnlos.

Von Baganand Usadh Sadhu

Advertisements